Härtefallkommissionen und -beratungen

Härtefallkommissionen wurden auf Grundlage des § 23a AufenthG auch in Berlin und Brandenburg eingerichtet. Sie dienen der Lösung von humanitären Härtefällen, für deren Lösung es keine andere gesetzliche Grundlage gibt. Ihre Arbeitsweisen wurden in den Härtefallkommissionsverordnungen der beiden Länder (HFKV-Berlin und HFKV-Brandenburg) geregelt.

Im Rahmen der Beratungen zu Aufenthalts- und Sozialhilfeangelegenheiten bietet die Beratungsstelle von Asyl in der Kirche e.V. auch Unterstützung bei der Vorbereitung von Härtefallanträgen an.

Auch die Mitglieder der Härtefallkommissionen führen nach vorheriger Terminvereinbarung in Einzelfällen Beratungen durch.

 

Mitglieder der Härtefallkommissionen

Berlin

Name

Kontakt

Institution

Monika Kadur


Stellvertretung:
Monika Hermann

Tel.: 01578 5957 027
E-Mail: haertefallberatung-fluechtlingsrat@gmx.de

Tel: 01578 5957 191

Flüchtlingsrat Berlin e.V.

Hr. Rüdiger Jung

 

Stellvertretung:
NN

Tel:24344-317, -419,
Fax: -2579,
E-Mail: jung@ra-jks.de

 

 

Evangelische Kirche

Frido Pflüger SJ


Stellvertretung: Fr.Karolina Hoser Grancho

Tel.: 030 3260 2590
E-Mail: info@jesuiten-fluechtlingsdienst.de

Römisch-katholische Kirche

Thuy Nonnemann


Stellvertretung:
Magdalena Benavente

Tel.: 01636804387          
E-Mail: thuynonnemann@gmx.de


Tel: 030 69536788
E-Mail: magdalena.benavente@mrbb.de http://www.migrationsrat.de

Migrationsrat Berlin e.V.

Leyla Boran

Stellvertretung:
Kitty Thiel

Tel.: 42 089 034
E-Mail: l.boran@hfk-liga-berlin.de


E-Mail: k.thiel@hfk-liga-berlin.de

 

Liga der Wohlfahrtsverbände

Malin Schmidt- Hijazi

Stellvertretung:
Daniela Klaue-Kolodziejcok

Tel.: 030 9028 2139
E-Mail: malin.schmidt-hijazi@senaif.berlin.de


E-Mail: daniela.klaue-kolodziejcok@senaif.berlin.de

Senatsverwaltung für Arbeit, Integration und Frauen

Frauke Steuber

 

Stellvertretung:
Nguyen van Huong

Tel.: 030 9017-2368,-2372
E-Mail: Frauke.Steuber@IntMig.berlin.de


Tel: 030 9017 2379
E-Mail: huong.nguyenvan@
IntMig.berlin.de

Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales;
Integrationsbeauftragter des Senats von Berlin



Brandenburg

Name

Kontakt

Institution

Eckhard Fichtmüller

Tel.: 03361 301 902
E-Mail: haertefallberatung@yahoo.de

Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-Schlesische Oberlausitz

Dr. Franz Josef Conraths

Tel.: 03397 152 801

Erzbistum Berlin

Marcus Reinert

E-Mail: reinert@recht-in-berlin.de

Flüchtlingsrat Brandenburg e.V.

Helen Sundermeyer

Tel.: 0331 200 83 81
E-Mail: h.sundermeyer@dwpotsdam.de

Liga der Wohlfahrtsverbände

Thomas Golinowski

Tel.: 0331 743 510
E-Mail: mail@stgb-brandenburg.de

Städte- und Geimeindebund Brandenburg

Lothar Kaden

Tel.: 03366 351 320
E-Mail: ordnungsamt@l-os.de

Landkreistag Brandenburg

Jürgen Becke

Tel.: 0331 866 5210
E-Mail: juergen.becke@masgf.brandenburg.de

 

Ministerium für Arbeit, Soziales, gesundheit und Familie des Landes Brandenburg

Hans-Jürgen Wende

Tel.: 030 802 8467

Ministerium des Innern des Landes Brandenburg

Teresia Gordzielik

(nicht stimmberechtigt)

Tel.: 0331 866 5903

E-Mail:  teresia.gordzielik@masf.brandenburg.de 

Integrationsbeauftragte des Landes Brandenburg

Patricia Chop-Sugden

(Vorsitzende, nicht stimmberechtigt)

Tel.: 0331 866 2200
E-Mail: hfk.geschaeftsstelle@mi.brandenburg.de

Ministerium des Inneren des Landes Brandenburg

 

Wie stellt man einen Härtefallantrag?

Einen Härtefallantrag stellt man formlos gegenüber einem Mitglied der zuständigen Härtefallkommission. Dieses berät den Antragsteller zu seinem Härtefallbegehren, begleitet ihn durch das Härtefallverfahren und vermittelt zwischen ihm und der Härtefallkommission.

 

Welche Unterlagen sollten in der Regel bei der Antragstellung eingereicht werden?

Die Härtefallkommissionen benötigen von einem Antragsteller und seinen Familienangehörigen folgende Unterlagen

  • ausländerbehördliche und asylrechtliche Bescheide und Mitteilungen,
  • gerichtliche Mitteilungen, Beschlüsse und Urteile,
  • anwaltliche Schriftsätze,
  • die Korrespondenz mit Behörden zu den jeweiligen Aufenthaltsangelegenheiten,
  • ärztliche Atteste,
  • Schulzeugnisse und andere,
  • Nachweise der Integration der Antragsteller und ihrer Familienangehörigen (z.B. Arbeits- oder Ausbildungsangebote).

Ausführliche Leitfäden für das Verfahren bei den Härtefallkommissionen Berlins und Brandenburgs stellen die Flüchtlingsräte in beiden Ländern bereit.

Weitere Informationen werden von den Integrationsbeauftragten der Länder Berlin und Brandenburg bereitgestellt.